txt

Healthcare

Seit drei Jahrzehnten tragen wir – als Marktführer – maßgeblich zur Digitalisierung des Gesundheitswesens bei. Zu unserem Portfolio gehören eHealth-Kartenterminals und Apps sowie Mehrwertanwendungen für das deutsche Gesundheitswesen.

Kontakt aufnehmen

Die wichtigsten Themen im Überblick...

Telematikinfrastruktur - (K)Ein Pflegefall?

Im Jahr 2025 kommt für alle Pflege-Einrichtungen eine gesetzliche Verpflichtung zum Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI). Warum und für wen sich die TI langfristig wirklich lohnt, was genau sich hinter dem Begriff TI verbirgt, wie TI-Anwendungen im Pflegealltag unterstützen, was es für den Zugang braucht und was frühzeitig geklärt werden sollte sowie die Frage nach der Refinanzierung – all diesen Fragen geht das in der WIRKSAM 4/2023 veröffentlichte Interview mit unserem Geschäftsführer Oliver Neufuß auf den Grund.  

Zum vollständigen Beitrag

Digitalisierung ist, was man draus macht – Am Beispiel des eRezepts

Flintbek, 10. Oktober 2023 - 70cm hoch stand das Wasser im Juli 2021 bei der großen Flutkatastrophe in der Bahnhof Apotheke in Bad Münstereifel. Türen und Fensterfront wurden zerstört und monatelang musste notdürftig aus einem Container herausgearbeitet werden. Heute ist die Apotheke eine moderne Einrichtung, die Digitalisierung und das eRezept lebt.

Apotheker Tobias Schiemann verrät nicht ohne Stolz, dass die Apotheken bereit sind für das eRezept. „Alle unsere Handverkaufstische sind mit eHealth-Kartenterminals ausgestattet und die für das Auslesen des eRezepts per elektronischer Gesundheitskarte (eGK) und für die digitale Signatur notwendigen Zugangskarten, der sogenannte elektronische Heilberufsausweis (eHBA) und der Institutionsausweis, die SMC-B, sind vorhanden.“

Zur vollständigen Pressemitteilung

Notfalldaten auf der Gesundheitskarte speichern

Auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) können Notfalldaten gespeichert werden, so dass diese z.B. den Notarzt unterstützen, Leben zu retten.

Und so geht es:

Der Patient entscheidet darüber, welche Daten gespeichert werden sollen. In jedem Fall sollte diesem Prozess ein entsprechendes Auklärungsgespräch vorausgehen. So können z.B. Informationen zu einer etwaigen Schwangerschaft, besonderen Medikamenten oder Implantaten gespeichert werden. Darüber hinaus werden die Informationen zum behandelnden Arzt, zum Notfallkontakt aber auch Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten oder eine Erklärung zur Organspende hinterlegt.  

Ohne das Einverständnis des Patienten dürfen Ärzte, Apotheker und Psychotherapeuten nur auf Notfalldaten zugreifen, wenn der Patient situationsbedingt hierzu nicht in der Lage ist.  

Weitere Information finden Sie hier: Notfalldaten | gematik

Kleine Karte - große Wirkung

Neben den Notfalldaten unterstützt die eGK die Funktion der elektronischen Patientenakte (ePA) und des elektronischen Medikationsplans (eMP). In der Patientenakte können Befunde, Arztberichte, Impfausweis sowie Zahn-Bonusheft digital gespeichert werden. Der Medikationsplan kann Apotheker und behandelnde Ärzte über die vollständige Medikation des Patienten in Kenntnis setzen und dadurch Wechselwirkungen der Arzneimittel untereinander verhindern.  

Kompetenz aus Erfahrung - Worldline Healthcare

Seit drei Jahrzehnten tragen wir – als Marktführer – maßgeblich zur Digitalisierung des Gesundheitswesens bei.  Zu unserem Portfolio gehören eHealth-Kartenterminals und Apps sowie Mehrwertanwendungen für das deutsche Gesundheitswesen. Unsere Produkte richten wir dabei konsequent an den Bedürfnissen der Leistungserbringer aus. Dabei orientieren wir uns an den hohen Sicherheitsstandards der gematik für die Telematikinfrastruktur. Unser Ziel: Einfachste Bedienung, hundertprozentige Zuverlässigkeit und sichere Datenverarbeitung.

Deutschlandweit bestätigen mehr als 650.000 in den Markt gebrachte eHealth-Kartenterminals unseren Weg. Mit dem stationären Kartenterminal ORGA 6141 online (gematik-Zulassung seit 2017) und dem mobilen ORGA 930M online (gematik-Zulassung seit 2018) haben wir den Rollout der Online-TI vorangetrieben.

Doch Stillstand ist für uns keine Option! Deshalb unterziehen wir unsere Produkte einer ständigen Weiterentwicklung und fokussieren gleichzeitig neue Bereiche. Mit der Entwicklung virtueller Dienste und Mehrwertanwendungen, möchten wir unseren Beitrag hierzu leisten. Den Anfang macht unsere ORGA Service App, die eine unkomplizierte Möglichkeit zur Analyse des ORGA 6141 online bietet. Die App beschleunigt und vereinfacht den Prozess für die Fehleranalyse und die Neuinbetriebnahme eines Kartenterminals. Auch hier spielt Datensicherheit eine wichtige Rolle, weshalb unsere App durch Trusted-App Siegel zertifiziert ist.

Worauf Sie sich verlassen können

Wir sind der Allrounder, der den Blick auf das Wesentliche nicht verliert: Die Anforderungen des Marktes und der Anwender! Wir leisten einen entscheidenden Beitrag, um die sichere Vernetzung der Leistungserbringer langfristig zu gewährleisten und stetig zu optimieren. Dabei steht das Wohle des Patienten im Mittelpunkt. Die sichere Übermittlung sensibler Patientendaten hat für uns höchste Priorität.

Mit unseren eHealth-Kartenterminals setzen Sie auf geprüfte Technologie – egal, ob Sie sich für eine mobile oder eine stationäre Lösung entscheiden. Auch in Zukunft werden unsere Produkte die Vertraulichkeit privater, medizinischer Informationen durch höchste Sicherheitsstandards gewährleisten.